TotalMotion   Warenkorb | Versandinfos
CollectionsSupportFAQsKontaktTotalMotion








I. Allgemeines

1. Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote, Vereinbarungen, Lieferungen und Leistungen der TOTALMOTION Ralph Hübner Videoproduktion (im weiteren Verlauf als Verkäufer bezeichnet) gegenüber ihren Vertragspartnern (Käufer).
2. Entgegenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Käufers wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Sie verpflichten den Verkäufer auch nicht, wenn im Einzelfall nicht mehr ausdrücklich widersprochen wird.

3. Mögliche Erklärungen vor oder bei Vertragsschluss sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich bestätigt werden.

II. Angebot und Vertragsabschluss

1. Alle unsere Angebote verstehen sich freibleibend und unverbindlich. Es gelten die auf der Internetseite ausgewiesenen Preise. Falls nicht anders gekennzeichnet, verstehen sich alle angegebenen Preise als Endpreise also inklusiv der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.
2. Sämtliche Angebote, unabhängig davon, ob sie telefonisch, per Fax, E-Mail, Internet oder sonstiger Weise erteilt werden, sind für den Verkäufer erst verbindlich, wenn sie schriftlich bestätigt worden sind bzw. die Ware zur Auslieferung gebracht und/oder eine Rechnung erteilt wurde.
3. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware erhält der Käufer unverzüglich Nachricht und bereits erbrachte Geldleistungen des Käufers werden unverzüglich erstattet. Weitere Ansprüche des Käufers gegen den Verkäufer sind ausgeschlossen.

III. Änderungsvorbehalt

1. Der Verkäufer behält sich ausdrücklich handelsübliche, geringe oder technisch unvermeidbare Abweichungen der Qualität, Farbe, Breite, Gewicht, Ausrüstung oder des Design vor. Dies gilt von dem Käufer als zugestanden. Satz 1 gilt nicht, wenn Eigenschaften ausdrücklich zugesichert werden.


IV. Rückgaberecht gemäß § 312 b BGB

1. Der Käufer hat die Möglichkeit, ohne Angabe von Gründen die Ware innerhalb von zwei Wochen an den Verkäufer zurückzusenden, soweit er Verbraucher im Sinne des §13 BGB ist. Dies gilt nur für Fernabsatzverträge (Bestellungen über unseren Online-Shop) gemäß § 312 b BGB. Die Ware muss in ordnungsgemäßem Zustand, in Originalverpackung, ohne Gebrauchsspuren und frei von Rechten Dritter an den Verkäufer zurückgesendet werden. Der Kaufpreis wird dem angegebenen Kundenkonto gutgeschrieben. Zur Fristwahrung genügt die fristgerechte Absendung der Ware.

2. Für versiegelte oder eingeschweißte Datenträger wie CDs, Audio- und Videokassetten, DVDs und Software gilt nur dann ein Rückgaberecht, wenn die entsprechende Ware in der Einschweißfolie bzw. mit unbeschädigtem Siegel an den Verkäufer zurückgesendet wird.

3. Das Rückgaberecht kann nur durch Rücksendung der Ware ausgeübt werden, es sei denn, die Ware kann nicht als Paket versandt werden. Die Rückgabefrist beginnt mit der Ablieferung der Ware beim Käufer.

4. Das Rückgaberecht ist vollständig ausgeschlossen, soweit Waren nach Wunsch des Käufers angefertigt oder eindeutig auf dessen persönliche Bedürfnisse zugeschnitten werden.

5. Der Verkäufer trägt die Kosten der Rücksendung, behält sich jedoch das Recht vor, unfrei zurückgesendete Waren nicht anzunehmen.

V. Versand und Transport

1. Soweit nicht anders vereinbart, erfolgt die Versendung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

2. Die Wahl der Versandart bleibt, sofern der Käufer nichts Besonderes ausdrücklich vorgeschrieben hat, uns überlassen.

VI. Gefahrübergang

1. Jede Gefahr (auch bei Franko-Lieferung) geht auf den Käufer über, sobald die Ware an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung unser Lager verlassen hat. Falls der Versand ohne Verschulden unsererseits verzögert wird, geht die Gefahr mit dem Zugang der Anzeige der Versandbereitschaft beim Käufer über.

2. Wird Ware aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, zurückgenommen, so trägt der Käufer jede Gefahr bis zum Eintreffen in unseren Geschäftsräumen.

3. Ist der Käufer Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung erst mit der Übergabe der Ware auf den Käufer über. Der Übergabe steht gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist.

VII. Haftung und Schadenersatz

1. Mängelrügen sind unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen nach Eingang des Liefergegenstandes schriftlich mitzuteilen. Mängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden können, sind unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen nach Entdeckung, schriftlich mitzuteilen.

2. Bei fristgerecht erhobenen und begründeten Mängelrügen hat der Verkäufer das Recht zu wählen, ob er die Ware unentgeltlich nachbessert oder Ersatz liefert. Zur Erfüllung dieser Gewährleistungsverpflichtungen hat der Käufer dem Verkäufer eine angemessene Frist zu gewähren.
3. Gewährleistungsansprüche stehen nur dem Käufer zu und sind nicht abtretbar.


VIII. Haftungsausschluss

1. Der Verkäufer haftet, aus welchem Rechtsgrund auch immer (Unmöglichkeit, Verzug, Verschulden bei Vertragsschluss, positiver Vertragsverletzung und unerlaubter Handlung) nur für solche Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig von ihm verursacht wurden.

2. Vorstehende Haftungsfreizeichnung gilt nicht, wenn der Käufer wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft Schadensersatzansprüche geltend macht.

3. Sofern der Verkäufer zur Haftung verpflichtet ist, ist seine Haftung auf den vertragstypischen Schaden begrenzt.


IX. Lieferzeiten

1. Liefertermine und Fristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, sind schriftlich anzugeben.

2. Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt oder von Ereignissen, die uns die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen - hierzu gehören auch nachträglich eingetretene Materialbeschaffungsschwierigkeiten, Betriebsstörungen, Streiks, Aussperrung, Personalmangel, Mangel an Transportmitteln, behördliche Anordnungen usw. auch wenn sie bei unseren Lieferanten oder deren Unterlieferanten eintraten - haben wir auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Sie berechtigen uns, die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder wegen des noch nicht erfüllten Teiles ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten.


X. Eigentumsvorbehalt

1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung zwischen uns und dem Käufer unser Eigentum..

2. Bei Verträgen mit Verbrauchern gemäß § 13 BGB behält sich der Verkäufer das Eigentum bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises ebenfalls vor.

XI. Gerichtsstand und Erfüllungsort

1. Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle Verbindlichkeiten aus dem Vertrags- verhältnis ist der Firmensitz des Verkäufers.

2. Der Gerichtsstand ist, sofern der Käufer Vollkaufmann ist, nach Wahl des Verkäufers der Hauptsitz des Verkäufers oder der Sitz des Käufers.
3. Das Vertragsverhältnis unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss aller internationalen und supranationalen (Vertrags-) Rechtsordnungen, insbesondere des UN-Kaufrechts.
4. Sollten einzelne Bestimmungen in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht beeinflußt.

Köln, den 01.11.2005

 

 


Allgemeines

Angebot und Vertragsabschluss

Änderungsvorbehalt

Rückgaberecht

Versand und Transport

Gefahrübergang

Haftung und Schadenersatz

Haftungsausschluss

Lieferzeiten

Eigentumsvorbehalt

Gerichtsstand


TOTALMOTION

Inhaber: Ralph Hübner
Burgstr. 77
D-53177 Bonn
Tel.:0228 39047591
Internet: http://www.totalmotion.de
Mail: info@totalmotion.de

 

 

 







 
Sitemap | FAQs | Impressum | Lizenzbestimmungen | Kontakt | AGBs | Händleranfragen
PayPal Logo
Copyright © 2004 - 2017 TotalMotion. Alle Rechte vorbehalten. Email: support@totalmotion.de